Gerd Wüst zeigte in der Bibi am See Sternenbilder

Wann sind im Kosmos die ersten Sterne entstanden? Und wann erlöschen die letzten? Gibt es Leben auch auf fernen Planeten? Und was wissen wir über Braune Zwerge, Rote Riesen und Schwarze Löcher? Die Fragen der modernen Astronomie faszinieren nicht nur fotobegeisterte Sternenkundler wie Gerd Wüst aus Wulfen-Barkenberg. In seiner Präsentation mit dem Titel „Himmelsansichten“ zeigte er am Donnerstag, 22.02.2018 in der Bibi am See seine selbstaufgenommenen Sternenbilder. Der Winter sei die beste Zeit zum Beobachten, sagte Gerd Wüst, denn dann sei die Luft trocken und klar.

Gut 40 Besucher interessierten sich für die beeindruckenden Himmelsfotografien von Gerd Wüst, die er alle hier von seiner Terrasse im Eichenstück macht.